CYBERKINETIX ist der Name für eine Projektidee und eine Performance-Gruppe – ein Team von Forschern und Künstlern, die sich sowohl wissenschaftlich als auch künstlerisch-kreativ mit den Themen Kybernetik und Autopoiesis, Bewegung und Tanz, Interaktivität und Intermedialität, kinetische und experimentelle Musik, Sonifikationen, Audifikationen und videographische Visualisationen sowie Performance und Happening Art beschäftigen.

Im Zentrum steht die experimentelle und performative Erforschung der Kybernetik kinetischer Musik: Zusammen mit den Musikern erzeugen die Tänzer mit Hilfe von motion-tracking und motion-capturing-Technologien (z.B. EyesWeb) und intermedialen Environments durch ihre Bewegungen Klangereignisse, Soundstrukturen und musikalische Elemente (Mouseme) auf die sie in real-time wieder improvisieren. Somit wird ein autokybernetischer Regelkreis geschlossen und ein autopoietischer, kreativer Prozess durch die Prinzipien der Selbstreferentialität (→ u.a. die Arbeiten von Niklas Luhmann, Humberto Maturana, Heinz von Foerster, Erich Jantsch) aktiviert. Die Eigendynamik der tänzerischen Prozessspirale kokomponiert in Echtzeit die Musik, aus der sie wiederum selbst entsteht. Tanz wird hörbar, Musik sichtbar und die Grenzen zwischen den Medien, zwischen Ursache und Wirkung, zwischen Analogem und Digitalem verwischen.

Im Sinne einer „Ästhetik des Performativen“ (Erika Fischer-Lichte) kommt es in den Aufführungen zu einer „performativen Hervorbringung von Materialität“ und einer bewusst intendierten „Autopoiesis der feedback-Schleife“. Der phänomenale Körper des Tänzers ist zugleich auch bild- und klangsemiotischer Körper. Spieler und (Musik-)Instrument fallen in eins.
CYBERKINETIX erforscht die Musikalität des Tanzes im Licht der Harmonielehre, der musica-Theorie (nach Boethius) sowie des griechisch-antiken Musikbegriffs mousiké – als ursprüngliche Einheit von Klang, Kinetik und Poesie – und bringt die Forschungsergebnisse performativ zur Aufführung.











AKTUELLE PROJEKTE:



2 Stücke: György Pongracz solo & TELEMATIC LIGHT LOUNGE
Live Stream am 25.11.2016 zwischen 21 Uhr und 21.30 Uhr (MEZ) unter:
https://www.youtube.com/user/pgyoergy/live

=> Video: TELEMATIC LIGHT LOUNGE



* * *

=> Video: ShadowBody – FlowDance Play



* * *



Die telematische Performance wird am 27.5.2016 zwischen ca. 21 Uhr und 21.30 Uhr live gestreamt unter:
https://www.youtube.com/user/pgyoergy/live

=> Video: TELEMATIC TRANCE



* * *



MUSICA ET SALTATIO MANUALIS

am 30.4.2016 um 19 Uhr auf dem Materialausgabe-Festival 2016
Hochschule für Musik und Theater, Carl Orff Auditorium, Luisenstraße 37a, München

=> Zum Gesamtprogramm

1. GYÖRGY PONGRACZ: Musica Manualis: Lautsonate Digital 1.0



100 Jahre DADA - Eine Hommage an Kurt Schwitters

Kurt Schwitters war ein deutscher Künstler, Maler, Dichter und Werbegrafiker, der unter dem Kennwort MERZ ein dadaistisches „Gesamtweltbild“ entwickelte. Berühmt ist u.a. seine Ursonate - eine dadaistisches Lautgedicht.
Ich generiere mit Handbewegungen/Gesten Buchstaben und Buchstabengruppen, die mit einer Text-to-Speech Software hörbar gemacht werden können und verändere gleichzeitig mit meinen Gesten verschiedene Parameter der Sprachsynthese, wie z.B. Geschwindigkeit, Tonhöhe, Sprecher: weiblich, männlich.
Hierbei verschmelzen Sprache und Musik, Körper und Klang, Bilder und Bewegungen mit Hilfe von Datengenerierung und Datenanalyse.


2. CYBERKINETIX: Saltatio Manualis: Interactive Brain Massage

Die experimentelle Performance spielt mit den intermedialen Möglichkeiten neuronaler Selbsteinwirkung eines Tänzers über seine Hände. Nicht zuletzt aufgrund der überproportionalen Repräsentation der Hände bzw. Finger auf dem menschlichen Neokortex sind sie dafür besonders gut geeignet. Die interaktiven musikalisch-visuellen Hirnstimulationen werden durch ein NeuroCap zur nichtinvasiven, real-time Brain-Massage erweitert.
Der
Tanz der Hände (Saltatio Manualis) wirkt auf das Gehirn des Tänzers ein, welches wiederum den autopoietischen Tanz gebiert...

=> Video: MUSICA ET SALTATIO MANUALIS vom 30.4.2016





* * *



=> TELEMATISCHE RÄUME („Flusser Reloaded III“ / 27.11.2015) von Andreas Mascha

=> Video: SCREENBODY – SELFPROJECTION





* * *






=> „KÖRPER-BILDER ENTWERFEN!“ („Flusser Reloaded II“ / 30.10.2015) von Andreas Mascha


=> Video: DANCE PICTURE ACT 30.10.2015








* * *








GYÖRGY PONGRACZ:

Musica Manualis: Digital Percussion 1.0






DIGITAL STAGE DANCEFLOOR



Dance: ANDREAS MASCHA

Visuals: GYÖRGY PONGRACZ

Music: THOMAS GÄBHARD (SONICGUM)










Special Guest:

CHANDRA DEVI







* * *




CYBERKINETIX (Dance-Performance: ANDY IX, Media-Art: GYÖRGY PONGRACZ & Music: THOMAS GÄBHARD) bringen ihr Forschungen in den Bereichen der Dance-Visualisation und -Audification auf die Bühnen. Die kreative Fusion aus hypermodernem Ausdruckstanz, Real-time Motion-Tracking & Visualisation und interaktiven Soundscaps macht die Tanzfläche zur realen und digitalen Bühne. DIGITAL STAGE DANCEFLOOR ist die intermediale und interaktive Intro-Performance von CYBERKINETIX und eröffnet die Open Digital Stage...


29-8-2015 / 24 Uhr / Harry Klein / Sonnenstr. 8 / Munich / harrykleinclub.de


=> Video: Digital Stage Dancefloor

=> Video: Digital Stage Dancefloor: BREATH 29-8-2015



* * *



=> Video: CYBER CONTACT

=> Materialausgabe 2015: Digi-Choirs Nr.1 & CYBER CONTACT



* * *


=> Video: Immersion into Liquid Sound # 2


Mit anschließendem Live Concert:

=> Weitere Infos & Booking



* * *




=> Video-Clip: CYBERKINETIX DIGITAL STAGE



* * *


Digitale Bühne & Fassadenkunst
Zur interaktiven Medienkunst von György Pongracz (München 28.11.2014)




* * *






=> Video-Clip: LIGHT HANDS



* * *







MUSICA MANUALIS (PGY)

THE DANCE 2.0

=> TASTING SOUL'S SWEETNESS




* * *


=> Video-Clip: Playing Hands 2.0



* * *


=> SZ-Artikel

=> Video-Clip: ORCHESTRA SOMA

=> Video-Clip: FireDance Offering




* * *


=> Info & Booking

=> Special Guest: Parvinah

=> Video: Immersion into Liquid Sound





* * *


=> Weitere Infos zu ORCHESTRA SOMA







* * *




Under the SUN – breathing high Mountain's Breath,
Awakening the Body
Transformer and
Playin' with my Toy -
A celestial Dance-play where the
Angels' Landing

A. IX



* * *











=> Watch video



* * *




MIXED REALITY – 3 Transformations

Intermedia Performance


Premiere auf dem Materialausgabe Festival 2012 am 28. April 2012 um 21 Uhr
Hochschule für Musik und Theater München, Carl Orff Auditorium, München, Luisenstr. 37a
In Kooperation mit der Langen Nacht der Musik (Eintritt: 15,- EUR)
Weitere Infos: www.echtzeithalle.de





ARCHIV (AUSWAHL):



=> FutureTalk am 28.10.2011 von 17-19 Uhr: DIGITALE BÜHNE - Lecture-Performance by György Pongracz
Ab 20.30 Uhr Cyberkinetix Performances von György Pongracz (Digital Stage) & A. IX (Performance/Dance):
3 Pieces:
1) The Shadow in me 2) Raga 3) The Coming of M.



=> Intermedia Dance Performance Interactive Space 25-03-2011


=> VideoDance-Screening: MENACH_2010
und anschließendem Tanzfest Liquid Lumen Ritual am 26.11.2010 ab 20 Uhr in München


=> Liquid Cyberkinetix auf dem Liquid Sound Festival am 6. November 2010 in der Toskana Therme / Bad Sulza
(
=> Impressionen vom 9. Liquid Sound Festival)



=> MENACH_2010 – Awakening into a New Reality
Intermedia-Dance-Performance am 16.10.2010 in München auf dem Digitalanalog-Festival




=> Liquid Cyberkinetix Intermedia Performance 26-06-2010, Toskana Therme Bad Sulza



=> Intermedia Performance Materialausgabe 2010



=> MENACH_01 – Awakening



=> Musikalisch-kinetische Poesie / Materialausgabe 2009




Kontakt:
Andreas Mascha
info@cyberkinetix.de